Eine grüne Lösung für grüne Produkte

Beyond Coffee, Kopenhagen, Dänemark

Papier, Plastik, Glas, Kaffee?

Es gibt viele Möglichkeiten zu recyceln, aber nur wenige von uns würden an die Wiederverwendung von entsorgtem Kaffeesatz denken.

Nicht so Beyond Coffee. Worin die meisten von uns Abfall sehen, sah dieses umweltfreundliche Kopenhagener Start-up eine Chance: die Chance, hochwertige Austernpilze anzubauen, indem man den nährstoffreichen Kaffeesatz als Dünger nutzt, und sie an gehobene Restaurants zu verkaufen.

Austernpilze sind nicht nur schön und wohlschmeckend, sondern auch extrem hungrig. Ihre Enzyme zersetzen leicht das Hartholz, auf dem sie in ihrem natürlichen Lebensraum wachsen, und sie ernähren sich ebenso gerne von Papier, Erdölprodukten und, ja, Kaffeesatz.

Nach dem Sammeln von organischem Kaffeesatz von großen Firmen rund um die dänische Hauptstadt mischt Beyond Coffee diesen mit Myzelium, dem Teil des Schimmels, der Pilze hervorbringt, und speichert die Mischung in einem versiegelten Beutel in einem dunklen, kühlen Behälter. Später werden die Beutel in einen hellen, warmen Behälter umgesiedelt, und die Pilze beginnen zu sprießen.

Der Präsident von Beyond Coffee, Tobias Lau, erklärt den Wachstumsprozess

Neben guten Bedingungen für den Anbau von Austernpilzen beherbergten die Pflanzbeutel von Beyond Coffee auch einen unwillkommenen Gast: Schimmel. Die Suche nach einem sauberen, grünen und sicheren Weg, um den Schimmel zu vertilgen, führte zu ACT.Global.

Um einen hygienischen Start der Produktion zu gewährleisten, haben wir ACT CleanCoat® angewendet und den Mischraum behandelt, in dem der Kaffeesatz mit den Pilzsporen gemischt wird. Dieses revolutionäre, auf Titandioxid basierende Produkt nutzt das Licht, um eine Reaktion auszulösen, die Schimmelpilze und andere schädliche Mikroben für bis zu 12 Monate eliminiert.

Für den Zeitraum von drei Wochen, in dem die Pilze im Dunkeln gehalten werden, empfahlen wir Beyond Coffee, ACT Protection für Reinigung und Handhygiene zu verwenden. Die Produkte aus dem ACT Protection-Sortiment bieten eine bahnbrechende Kombination von Technologien, die sich ideal für Bereiche eignet, die nicht vom Licht erreicht werden: ein Polymer, das sich an die betroffenen Oberflächen bindet, sowie ein Desinfektionsmittel, das Mikroben und andere Verunreinigungen eliminiert.

Schließlich haben wir der täglichen Reinigungsroutine bei Beyond Coffee auch das ACT ECA-System hinzugefügt, eine Reihe von Produkten, die unter Verwendung von Strom Salzwasser in ein sauberes und natürliches flüssiges Reinigungsmittel verwandeln.

Ebbe Korsgaard, Geschäftsführer von Beyond Coffee, mit einem der Sets für die Zucht von Austernpilzen zu Hause

Ebbe Korsgaard, Geschäftsführer von Beyond Coffee

Die Umstellung auf die ACT-Lösung verlief eigentlich überraschend reibungslos. Nachdem die Beschichtung einmal aufgebracht war, mussten wir nur noch ein paar Schritte im Reinigungsprozess ändern, und dann waren wir startklar. Bevor wir Premium Purity™ implementierten, mussten wir manchmal 50% einer Ernte wegwerfen, jetzt sind wir im Durchschnitt eher bei 5%. Selbstverständlich sind wir mit diesen Ergebnissen sehr zufrieden.

Da Beyond Coffee die Produktion zentralisiert und ausweitet, sind wir stolz darauf, ein Teil dieser grünen Reise zu sein, die die Kreislaufwirtschaft auf die nächste Stufe hebt.

Weitere Informationen zu Beyond Coffee finden Sie unter: http://www.beyondcoffee.eu/

Mehr über ACT Protection erfahren

– mehr über die Chemie hinter der ACT Protection-Serie erfahren
Read more

Peter Møller kontaktieren

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Peter Møller unter pm@act.global + 45 6025 3008

Anmeldung für den Newsletter (in Englisch)






Subscribe to ACT Latest News